Stadtratssitzung am 11.05.2020

Liebe Mitglieder und Freunde des Bürgerforums,
 
wir möchten Euch/Sie daran erinnern, dass morgen um 17:00 Uhr in der Stadthalle die erste öffentliche, konstituierende Sitzung des Stadtrates der Periode 2020-2026 stattfindet.
 
Es wird sicherlich interessant zu sehen, ob und welche Mehrheiten sich finden. Vielleicht kann man schon die Richtung erahnen, in die es die nächsten sechs Jahre gehen wird.
 
Über Eure/Ihre Teilnahme freuen sich unsere drei neu gewählten Stadträte: Thomas Dorscht, Antje Müller und nicht zuletzt unser Altbürgermeister Franz-Josef Kraus.
 
Bleibt gesund!

FDP/BüFo besucht Flugplatz Burg Feuerstein (EDQE)

Die Bürgermeisterkandidatin Antje Müller vom FDP / Bürgerforum Ebermannstadt besuchte heute mit MdL Sebastian Körber und einigen Stadtrats- und Kreistagskandidat*innen den Flugplatz auf dem Feuerstein.

Der Geschäftsführer des Flugplatzes Herr Peter Kügel begrüßte die Anwesenden und informierte über die Geschichte und die Probleme des Flugplatzes.

So gibt es die Fränkische Fliegerschule und den Flugplatz Burg Feuerstein bereits seit 1952. Auf 510 Meter Höhe gelegen, zählt er zu den schönsten und beliebtesten Plätzen in Deutschland. Er bietet eine knapp 1000 Meter lange Asphaltbahn, zwei Graslandestreifen für Segelflugzeuge und asphaltierte Zurollwege. Jedes Jahr starten und landen am Feuerstein fast 30.000 mal Motorflugzeuge, Motorsegler, UL-Flugzeuge und Segelflugzeuge.

Weiterlesen …FDP/BüFo besucht Flugplatz Burg Feuerstein (EDQE)

Wahlabschlussgespräch im Schwanenbräu

Beim Wahlabschlussgespräch im Gasthaus Schwanenbräu konnte Antje Müller, die hier in Ebermannstadt aufgewachsen und zur Schule gegangen ist, die Anwesenden über ihre Ausbildung und langjährige Berufserfahrung in Leittechnik und Neutronenphysik informieren. Über ihr Hobby und zweites berufliches Standbein, einer Theorieschule für Privatpiloten und der Lizenz zum Fliegen, waren die Zuhörer sehr angetan.

Die schon früher politisch aktive Kandidatin hat ihren Platz beim Bürgerforum gefunden. Nicht nur der Kampf um die Abschaffung der umstrittenen Straßenausbaubeitragssatzung hat ihr imponiert, sondern die unermüdliche, standhafte und bürgernahe Arbeit, die das Bürgerforum trotz mannigfaltiger Anfeindungen, geleistet hat.

„Gemeinsam unsere Heimatstadt nachhaltig und besonnen zu entwickeln, ohne dabei die reizvolle Identität zu zerstören,“ ist ihr Credo. Antje Müller sind Gerechtigkeit, Aufrichtigkeit und Ehrlichkeit sehr wichtig. Brauchtumspflege, Förderung der Vereine und deren Jugendarbeit, Senioren, Familien, Schüler und Kinder liegen ihr sehr am Herzen.

Eine ökologische und soziale Baulandentwicklung, mit einer Baumöglichkeit für die nachfolgende Generation, ohne Bauverpflichtung und Abtretungsforderungen, hat sie im Blick. Es kann nicht sein, dass der Stadtrat Richtlinien erlässt, die auf eine Enteignung des Eigentums hinauslaufen und die Stadt dadurch Gewinne einfährt. Man kann auch nachverdichten, ohne dass man gleichzeitig die Eigentümer bereits bebauter Grundstücke „enteignet.“

Weiterlesen …Wahlabschlussgespräch im Schwanenbräu