Gößweinstein: Vom Saulus zum Paulus!

Gößweinstein: Vom Saulus zum Paulus!

Das Bürgerforum Ebermannstadt freut sich, daß Gößweinsteins Bürgermeister quasi vom Straßenausbaubeitrags-Saulus zum STRABS Gegner Paulus geworden ist und nun Unterschriften für das Volksbegehren der Freien Wähler  sammelt.

Leider wird das aber den Bürgern nichts mehr helfen, die er mit seiner Satzung vor zwei Jahren zur Kasse gebeten hat. Es wäre daher interessant, wie er dies den betroffenen Bürgern erklärt und was den Stimmungswandel ausgelöst hat.

Die Situation in Ebermannstadt: Bürgerforum übernimmt Aufgabe der örtlichen Freien Wähler

Das Bürgerforum Ebermannstadt sammelt Unterschriften für das Volksbegehren der Freien Wähler gegen die STRABS.

Dies deshalb, weil die Anfrage beim Ortsverband der Freien Wähler in Ebermannstadt, wie diese die landesweite Aktion der Freien Wähler unterstützten und wann Unterschriften gesammelt würden, lediglich ausweichend beantwortet wurde. So hieß es, man habe in einer Vorstandsitzung darüber gesprochen und werde irgendwann sammeln.

Das Bürgerforum Ebermannstadt hat daher Sammellisten in folgenden Geschäften ausgelegt:

A13, Gasthof Resengörg, Raumausstattung Helldörfer, Bäckerei Hetz und Kronen Apotheke.

Desweiteren werden auch Unterschriften für das Volksbegehren von engagierten Privatpersonen gesammelt.